DONATI@HOME ab CHF 99.00 Versandkostenfrei

Unsere zweite Weinreise im Land Rover Paul - Teil 1 im Piemonte

von Marilen Schwald auf August 03, 2023

Wir sind wieder unterwegs in ūüáģūüáĻ und besuchen unsere Produzentinnen und Produzenten. Unsere ersten Tage verbringen¬†wir im Piemonte und steuern als erstes das Weingut Oltretorrente in Paderna an, das nach dem¬†Roman von Pino Cacucci benannt ist.

Oltretorrente

Gemeinsam mit Chiara machen wir eine Tour durch die Rebberge und die verschiedenen Keller. Ihr Weingut ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, sodass sie nun an unterschiedlichen Orten ausbauen mussten, um der Nachfrage gerecht zu werden.



Chiara produziert mit ihrem Mann Michele vor allem die autochthone Weissweinrebsorte Timorasso und die typische piemontesische Rotweintraube Barbera.

 

Im Moment haben wir auch ihren Colli Tortonesi Bianco im Angebot - ein sehr frischer Ap√©rowein, der perfekt zu warmen Sommerabenden passt. Der Mann mit dem Hut auf der Etikette ist √ľbrigens eine Figur aus dem Roman Oltretorrente.
Alle Designs werden von einer Freundin von Chiara und Michele entworfen. 

Den ereignisreichen Tag beenden wir mit einem gem√ľtlichen Pizza-Essen bei Chiara und Michele zu Hause. Danach d√ľrfen wir bei ihnen zwischen den Reben campen und verbringen eine erste gute Nacht im Piemont.

 

Marchesi Incisa

Wir fahren weiter und kommen bei Marchesi Incisa an. Ein wunderschönes Adelsgut in der Nähe von Asti.

¬†Vom Grignolino d‚ÄėAsti sind wir positiv √ľberrascht ‚Ästein heller, beeriger Rotwein, den man etwas k√§lter trinkt. Zu einem Ap√©ro oder Sommergericht passt dieser hervorragend.¬†

Wir werden eingeladen und schlafen heute Nacht in einem Zimmer im Agriturismo. ūüôŹūüŹĽ Grazie Mille!

 

Spirito Agricolo Ballarin 

Im Herbst vor zwei Jahren waren wir auch im Piemont unterwegs. Damals wussten wir aber noch nicht, dass wir den Traum der eigenen Weinhandlung wirklich umsetzen w√ľrden und entschieden uns spontan bei einem Camping/Agriturismo zu √ľbernachten.

 

Unser heutiges Ziel Dogliani liegt im S√ľden vom Piemont. Auf unserer Fahrt kommt uns eine Einfahrt aber super bekannt vor, also halten wir an. Und wie der Zufall es will, ist es Spirito Agricolo Ballarin, eines unserer Weing√ľter. Und genau da haben wir vor zwei Jahren √ľbernachtet! Das Leben schreibt manchmal unglaublich sch√∂ne Geschichten.

Gianni begr√ľsst uns freundlich mit seiner Tochter Cecilia. Sie f√ľhren uns durch den Keller, zeigen uns die neuen Jahrg√§nge und wir entscheiden uns spontan hier zu bleiben und morgen weiterzufahren.

Unsere Langhe Rosso DOC Edizione Donati wird hier hergestellt und wartet in der grossen Holzkiste auf uns. 

Wir geniessen den Abend mit Blick auf La Morra und sind einmal mehr √ľber die k√ľhlen Temperaturen in der Nacht erstaunt ‚Ästnehmen dies aber dankend an!

 

AnnaMariaAbbona

Wir setzen unsere Reise fort und fahren ins Dogliani Gebiet zu¬†Annamaria Abbona. Das Weingut liegt wundersch√∂n im S√ľden des Piemonts.



Annamaria produziert viele verschiedene Weine. Nat√ľrlich auch den f√ľr die Gegend bekannten Dolcetto. Unser Dolcetto Superiore ‚ÄöSan Bernardo‚Äė hat seinen Namen von der Kirche auf dem Bild.

Ihre Weine haben alle eine w√ľrzige, salzige Note, die vor allem bei ihren Weiss- und Ros√©weinen zum Vorschein kommt - dies vom kalkigen Boden. Spannende Neuentdeckungen sind f√ľr uns ihr Riesling und Nascetta. Nascetta ist eine autochthone Rebsorte der Langhe DOC. Ein bisschen erinnert sie an Gew√ľrztraminer mit einer Rosmarin-, Salbeinote.

 

Brezza

Unsere Reise im Piemont geht weiter. Nat√ľrlich machen wir auch einen Halt in Barolo und besuchen Brezza.

Das Familienunternehmen liegt direkt in Barolo mit wunderschönem Blick auf das Schloss und Weinmuseum.

Brezza produziert einen klassischen Barolo mit einem breiten Geschmacksbild. Dieser hat dank dem Ausbau in grossen Fässern eine subtile Holznote. 

Weil sie in Vergangenheit oft Probleme mit den Korken hatten, produzieren sie ihren Basiswein mit den ‚ÄöGlas-Korken‚Äė auf dem Bild.

 

 

 

 

 

 

 

Renato Ratti

Unser letzter Stop im Piemont machen wir bei Renato Ratti. 

Neben der Cantina hat er eines der wichtigsten Weinmuseen in der Region. Ratti hat die erste Karte mit Klassifizierungen der Rebberge im Barolo Gebiet eingef√ľhrt und entsprechend massgeblich gepr√§gt.

Wir entscheiden uns spontan in der Villa Pattono in der N√§he von Asti, dem ehemaligen Gutshaus von Ratti, zu √ľbernachten und geniessen einen Barolo Marcenasco bei uns auf der Terrasse ūüėć!

Alla prossima!

ZUR√úCK NACH OBEN